Katholischer Kindergarten St. Marien wird ausgebaut

Politiker informieren sich über Bau-Vorhaben – Corona beeinflusst Alltag

Der Platz im katholischen Kindergarten St. Marien ist eng geworden. Doch damit soll nun Schluss sein, die Einrichtung steht vor dem Ausbau. Die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann, Bürgermeister Dr. Henning Vieker und der Geschäftsführer der Kath. Kita Minden-Ravensberg-Lippe gem. GmbH Detlef Müller haben sich nun über den aktuellen Stand ausgetauscht.

Rund 20 Millionen mehr für die Mühlenkreis-Kommunen

Kirstin Korte und Bianca Winkelmann sehen „ein starkes Signal für die Städte und Gemeinden“

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat die Eckpunkte für die Gemeindefinanzierung 2021 beschlossen. Die vorläufigen Zahlen sehen dabei ein Plus von rund 20 Millionen für die Kommunen im Kreis Minden-Lübbecke vor. Als „ein starkes Signal für die Städte und Gemeinden“ bewerten die beiden Mühlenkreis-Abgeordneten Kirstin Korte und Bianca Winkelmann die vorliegenden Zahlen. Final wird der Landtag das Gemeindefinanzierungsgesetz in den anstehenden Haushaltsberatungen verabschieden.

Detlef Beckschewe alter und neuer Fraktionsvorsitzender

Verjüngtes Fraktionsvorstandsteam der CDU-Kreistagsfraktion / Michael Grosskurth Kandidat als stellv. Landrat

Detlef Beckschewe möchte als Fraktionsvorsitzender der erneut größten Fraktion im Kreistag alles tun, um gemeinsam mit der, mit einem überragenden Ergebnis, als neue Landrätin gewählten Anna Bölling viele Ideen umzusetzen und den Kreis in der kommenden Legislaturperiode positiv weiterzuentwickeln. In der von Dr. Oliver Vogt als Kreisvorsitzendem der CDU geleiteten Sitzung, die mit einem Grußwort der neuen Landrätin begann, war die positive Aufbruchstimmung - auch durch das frische Ergebnis der Stichwahl - spürbar.

Kontinuität und Neuanfang

CDU-Fraktion Espelkamp stellt sich für die kommende Legislaturperiode auf

Kontinuität und Neuanfang der kommunalpolitischen Arbeit haben für die neu gewählte CDU-Ratsfraktion Espelkamp wieder feste Strukturen: Als Vorsitzender wurde Wilfried Windhorst im Amt einstimmig bestätigt. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende fungieren Jaroslaw Grackiewicz, Thomas Rogalske und Dr. Oliver Vogt.

Neuer Ausschuss für Mobilität gefordert

CDU bereitet den Weg für die kommende Legislaturperiode vor

Schon in der kommenden Woche, am 04.11.2020, findet die konstituierende Sitzung des neuen Rates statt. Die CDU führt seit einiger Zeit Gespräche mit der FDP, SPD, den Unabhängigen und Bündnis 90 /Die Grünen. Wilfried Windhorst und Thomas Rogalske diskutieren die Größe der Ausschüsse und Zusammensetzung mit den anderen Parteien.

"Achtung, Kinder!"

Dr. Henning Vieker und Landratskandidatin Anna Bölling stellen Plakate vor

Dr. Henning Vieker hat nun gemeinsam mit der CDU-Landratskandidatin Anna Katharina Bölling „Achtung Kinder"-Plakate der CDU Espelkamp vorgestellt.

"Klarer Vertrauensbeweis"

Henning Vieker und die CDU Espelkamp danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden: Dr. Henning Vieker ist neuer Bürgermeister von Espelkamp. Unser Kandidat konnte im ersten Wahlgang 53,18 Prozent der Stimmen auf sich vereinen.

„Senioren sollen sich wohlfühlen“

Henning Vieker im Gespräch mit dem Seniorenbeirat

Starke Familien sind für Dr. Henning Vieker eines seiner wichtigsten Ziele und der CDU-Bürgermeisterkandidat denkt hier insbesondere auch an die Senioren in unserer Stadt. „Sie haben mit ihrer Arbeit Espelkamp zu der erfolgreichen Stadt gemacht, die wir heute sind“, sagt Vieker und will dieser Lebensleistung auch politisch angemessen Rechnung tragen.

Mütter sollen sich wohlfühlen

CDU besucht Hebammenpraxis im Ärztehaus

„Vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Abstillen unterstützen wir Mutter und Kind in ganz unterschiedlichen Bereichen.“ So erklärten Frauke Werner-Winkelmeier und Irina Karsten von der neuen Hebammenpraxis im Ärztehaus nun der CDU-Delegation um Bürgermeisterkandidat Dr. Hennig Vieker ihr Angebot. 

SPD entzieht sich der Verantwortung

Stellungnahme der CDU zur vergangenen Ratssitzung

Kurz nach Eröffnung der letzten Ratssitzung im großen Saal des Bürgerhauses kam es zum Eklat: André Stargardt SPD erhob den Vorwurf, dass angeblich die Corona-Regeln nicht eingehalten werden. Er sei der Meinung, dass CDU-Ratsmitglied Dietrich Töws, der am Wochenende aus dem „Krisengebiet“ Kroatien zurückgekehrt ist, die Sitzung verlassen solle, um sich in häusliche Quarantäne zu begeben. Daraufhin zeigte Dietrich Töws allen Anwesenden den negativen Tests, den er vorschriftsmäßig durchgeführt hat. Trotzdem verließen die SPD-Fraktion und die Grünen den Saal und nahmen nicht mehr an der Sitzung teil.

„Warum willst Du Bürgermeister werden?“

Neumitglied Maya Behnke interviewt Dr. Henning Vieker für „Die Brücke"

Maya Behnke ist 26 Jahre alt, Kundenberaterin bei der Volksbank Lübbecker Land und seit ein paar Wochen auch Mitglied der CDU Espelkamp. Die Fiestelerin tritt für uns auch als Huckepack-Kandidatin in ihrem Heimatdorf an und hat sich mit Bürgermeisterkandidaten Dr. Henning Vieker nun für das Magazin der CDU Espelkamp für ein Interview getroffen.

Die Kreidezeit ist ein Stück weit vorbei

Digitalprojekte vorgestellt: Henning Vieker zu Gast in der Auewald-Schule

Wenn die Schüler der Auewaldgrundschule eine Frage stellen, die sich durch bloße Erklärung schlecht beantworten lässt, greifen die Lehrkräfte um Schulleiterin Jaqueline Lauf gerne auf die vielfältigen Möglichkeiten durch die modernen digitalen Tafeln zurück. 

Hochwertige Drucksachen „Made in Espelkamp“

Ausfälle durch Corona – Dr. Henning Vieker informiert sich bei Mittwalddruck & Medien im Industriegebiet Nord

Der Bürgermeisterkandidat Henning Vieker besuchte die ortsansässige Druckerei Mittwaldruck am Neuen Weg, um sich live die Erstellung des CDU-Magazins „Die Brücke“ anzuschauen. Dabei sprach er mit dem Geschäftsführer und Eigentümer Michael Brakemann über die aktuelle Auftragssituation.

"Eine Mängelmelder-App für Espelkamp"

Henning Vieker will Verwaltungsabläufe stärker digitalisieren

Zur Zeit wird immer häufiger Müll an ganz unterschiedlichen Stellen im
Stadtgebiet entsorgt. Ein Grund für die Häufung kann die zeitweise
Schließung der Abgabestellen im Rahmen der Corona-Pandemie-Maßnahmen sein.

"Das Waldfreibad gehört zu Espelkamp"

Bianca Winkelmann (CDU) freut sich über Landeszuschuss

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute bekannt gegeben, dass die Stadt Espelkamp für den Umbau des Waldfreibades rund 2,326 Millionen Euro aus dem Programm Städtebauförderprogramm erhält.

Anna Bölling als Bewerberin um das Landratsamt im Mühlenkreis einstimmig vorgeschlagen!

Nachdem sich der CDU-Kreisvorstand gestern einstimmig für die Nominierung von Anna Bölling als Bewerberin um das Landratsamt im Kreis Minden-Lübbecke ausgesprochen hat, hat sich unsere Bewerberin heute der Öffentlichkeit in einem Pressegespräch vorgestellt.

CDU-Kreistagsfraktion im Kraftwerk Lahde

Wussten Sie, dass das Kraftwerk in Petershagen-Lahde "Kraftwerk Heyden" heißt und nach einem Ingenieur benannt wurde, der an Planung und Bau beteiligt war? Oder wussten Sie, dass man mit einem Fahrstuhl auf 85,7 Meter Höhe fahren kann und vier weitere Treppen nach oben vom Dach aus einen atemberaubenden Rundumblick über unseren schönen Mühlenkreis hat?

56. Kreisparteitag der CDU Minden-Lübbecke

Kritik am Landrat und vergangenen Asylstreit innerhalb der Union

Am vergangenen Samstag fand der 56. Kreisparteitag der CDU Minden-Lübbecke mit Delegierten- und Vertreterwahlen statt. Die Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kirstin Korte konnte rund 150 Delegierte, Vertreter und Gäste im gut gefüllten Saal des Mindener Victoria-Hotels begrüßen.

Zuhör-Tour in Frotheim

Der Dorfplatz in Frotheim war jetzt der Treffpunkt für viele Frotheimer, die sich um ihren Ort und ihre Umgebung Gedanken machen. Die CDU-Ortsunion Frotheim hatte zu einer Zusammenkunft ihm Rahmen der in allen Espelkamper Ortsteilen stattfindenden Zuhör-Tour eingeladen. In seiner Begrüßung erläuterte der Vorsitzende Detlef Beckschewe die Beweggründe, eine derartig aufwendige Veranstaltung durchzuführen. "Wir hören immer wieder in allen Medien, dass Politik und ihre Vertreter als abgehoben und nicht bürgernah wahrgenommen werden. Dieser Entwicklung wollen wir mit diesem Bürgerdialog entgegentreten. Alle Wünsche, Anregungen und Verbesserungsvorschläge werden gesammelt und im Stadtverbandsvorstand besprochen. Anschließend wird im Rahmen einer weiteren Tour den Bürgern die Antworten dazu präsentiert."