Kontinuität und Neuanfang

CDU-Fraktion Espelkamp stellt sich für die kommende Legislaturperiode auf

29.10.2020
Anja Kittel soll nach dem Willen der CDU-Fraktion neue stv. Bürgermeisterin werden. Sie ist 50 Jahre alt, verheiratet und wohnt in Fiestel.
Anja Kittel soll nach dem Willen der CDU-Fraktion neue stv. Bürgermeisterin werden. Sie ist 50 Jahre alt, verheiratet und wohnt in Fiestel.

Kontinuität und Neuanfang der kommunalpolitischen Arbeit haben für die neu gewählte CDU-Ratsfraktion Espelkamp wieder feste Strukturen: Als Vorsitzender wurde Wilfried Windhorst im Amt einstimmig bestätigt. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende fungieren Jaroslaw Grackiewicz, Thomas Rogalske und Dr. Oliver Vogt.

Als Ortsvorsteher wurden Marlies Schröder für Schmalge, Jens Heiderich für Frotheim, Anja Kittel für Fiestel, Max Grote für Gestringen, Friedhelm Meier für Vehlage, August-Wilhelm Schmale für Fabbenstedt, Wilfried Windhorst für die Altgemeinde, Gerd-Udo Sasten und Arthur Wall für die Innenstadt nominiert.

In Vorbereitung auf die konstituierende Sitzung des neuen Rates am 04.11.2020 wurde im Anschluss der CDU-Vorschlag für die Besetzung der Ausschüsse und Gremien beraten. Erfahrene Mitglieder der letzten Wahlperiode wie neue Mitglieder des Gremiums aus der Kernstadt und allen Ortsteilen werden sich auch hier mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für die Stadt einbringen. Auch sachkundige Bürgerinnen und Bürger sollen die Ausschuss- und Fraktionsarbeit unterstützen. 

Die CDU-Fraktion hat 19 Mitglieder. Mit einer Altersspanne von 29 bis 73 Jahren, Frauen und Männern und den unterschiedlichsten Berufsgruppen decken die Mitglieder ein breites Spektrum der Bevölkerung aus Espelkamp ab.

Als Vorschlag für die stellvertretende Bürgermeisterin geht die CDU-Fraktion mit Anja Kittel ins Rennen.

Der neue und alte Fraktionsvorsitzende Wilfried Windhorst: „Richtschnur für unsere Tätigkeit im Stadtrat ist und bleibt unser Grundsatzprogramm zur Kommunalwahl. Wir werden weiterhin zum Wohle der Bürger konsequent alle Themen abarbeiten, die gut für Espelkamp sind.“