Bis zu 5.000 Euro pro Verein

Programm „Neustart miteinander“ des Landes NRW

20.07.2021, 09:28 Uhr

Die NRW-Koalition fördert seit Regierungsantritt in hoher Zahl die Vereine im Land. Beispiele sind die Heimat-Schecks, Gelder für Sportstätten oder auch das neue Programm zum „Neustart miteinander“.

Bis zu 5.000 Euro sollen Vereine, die durch Corona in Notlage geraten sind, als eine einmalige finanzielle Unterstützung erhalten, um ihre Veranstaltung corona-konform auf die Straße oder in den Saal zu bringen. „Viele ehrenamtlich geführte Vereine finanzieren sich überwiegend durch Mitgliedsbeiträge oder Veranstaltungen. Aber: In der Corona-Krise sind viele Mitglieder ausgetreten und Feste wurden nicht mehr gefeiert“, sagt unsere Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann.

„Das hat Folgen für die Vereine, die mit großen Fragezeichen in die Zukunft blicken. Mit unserem Programm wollen wir an der Basis daran arbeiten, das Leben aus dem Lockdown zurück in die Normalität, in die Gemeinschaft, zu bringen.“ Nachdem CDU und FDP den dazugehörigen Antrag ins Plenum eingebracht haben, hat das NRW-Heimatministerium das Programm nun aufgelegt. Mehr Infos gibt es hier.

Der Text ist ein Auszug aus dem aktuellen Stadtmagazin "DIE BRÜCKE". Die ganze Ausgabe ist hier zu finden.