Oliver Vogt in Zukunft für Landwirtschaft zuständig

Ausschüsse nehmen ihre Arbeit auf

15.12.2021, 07:04 Uhr | Oliver Vogt

Der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Oliver Vogt (CDU) wurde von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in den Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft berufen.

„Mehr Planungssicherheit und Anerkennung für die Arbeit unserer Landwirtinnen und Landwirte waren zwei meiner Versprechen im vergangenen Wahlkampf und ich freue mich sehr, diese wichtigen Themen künftig im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages als ordentliches Mitglied anpacken zu dürfen. Gerade bei uns in Ostwestfalen-Lippe und besonders für uns im Mühlenkreis ist die Landwirtschaft ein zentraler Wirtschaftsfaktor und ich will dazu beitragen, dass das auch morgen noch der Fall ist. Bereits heute ist die Agrarwirtschaft die modernste Branche Deutschlands und setzt mehr als jeder andere Wirtschaftsbereich auf digitale Innovationen. Unseren Landwirten für diese digitale Transformation die richtigen Werkzeuge und politischen Rahmenbedingungen an die Hand zu geben, ist mir ein besonderes Anliegen für die aktuelle Legislaturperiode“, erklärt der CDU-Abgeordnete. „Um die Transformationsprozesse in der Landwirtschaft gemeinsam und auf Augenhöhe zu bewältigen, brauchen wir ein gutes Miteinander aller Akteure, wenn wir mehr Nachhaltigkeit schaffen, die Zukunft unserer Familienbetriebe sichern und auch morgen noch auf gesunde, regionale Produkte zurückgreifen wollen.“

Zudem wird Dr. Oliver Vogt stellvertretend im Ausschuss für Verteidigung mitwirken.

Im Deutschen Bundestag entsenden die Fraktionen die Abgeordneten in die Ausschüsse des Parlamentes. In diesen Ausschüssen wird die inhaltliche Facharbeit geleistet. Im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft werden dabei unter anderem Gesetzesentwürfe aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beraten und auch die Arbeit dieses Ministeriums überwacht.